Shellys Innerstes

Es wird endlich Zeit Euch unser derzeitiges Zuhause von innen zu zeigen!!!

Da wir gestern einen „Fahr-“ und heute einen „Rumhängtag“ in Violet Town hatten, gibt es sowieso nicht so viel anderes zu erzählen. Unsere Shelly ist klein aber fein, nicht mehr ganz die Jüngste (wir sind der gleiche Jahrgang 🙂 ) aber sie hält uns trocken und einigermaßen warm.

Sieht doch ganz gemuetlich aus, oder?

Also der Eintrag von oben ist nicht mehr ganz aktuell sondern von Vorvorgestern 🙂

Wir sind seit gestern in The Entrance, ein kleiner Kuestenort ca. eine Stunde noerdlich von Sydney. Es ist schoen hier. Die Kueste hat einfach ihren Flair und es gibt viele kleine, suesse Buchten und Straende hier. Morgen fahren wir weiter nach Newcastle. Vielleicht schaffen wir es vorher noch in eine Ausstellung in Gosford zu gehen, die mich interessieren wuerde. Sie zeigt Malereien einer einheimischen Kuenstlerin, die auf dem Flyer sehr „typisch indigenous“ aussahen und mir gefallen haben. Die Pelikanfuetterung hier im Ort heute haben wie leider auch verpasst- das haette ich auch gerne gesehen. Vielleicht sollten wir noch einen Tag bleiben…?! Die Tage verfliegen nur so! Wir haben heute gemuetlich gestartet, ein paar Erledigungen gemacht, „Hausarbeit“ (was sich in dem Wohnwagen zwar in Grenzen haelt, aber ja trotzdem Zeit kostet) und sind ein bisschen durch das Hinterland gefahren, dann zum Sonnenuntergang einen kleinen Strandspaziergang (und ich hatte mein Handy vergessen!!!) und schon war es dunkel…

Aber mein absolutes Highlight des Tages waren die Fontaenen von mehreren Walen, die ich heute morgen auf dem Meer entdeckt habe- das war soooo faszinierend!!! Einmal habe ich auch ganz kurz einen Teil einer Schwanzflosse gesehen! Nicht so klassisch, wie man auf den Fotos immer sieht, aber immerhin!!! Das war gigantisch :)))

Bis bald Ihr Lieben, freue mich immer von Euch zu hoeren!

Eure Angelica

Das ist ein Honeysuckletree aus dem die Indigenous Honig gemacht haben.

6 Kommentare bei „Shellys Innerstes“

  1. so alt wie Shelly ist-so modern sieht sie trotzdem aus-frische schöne Farben und dabei wirkt sie wesentlich gemütlicher als so manch ein Wohnwagen bei uns-irgendwie im Stil der 50zigerJahre.. was passiert eigentlich mit ihr, wenn ihr euren Trip beendet?
    Mani hat es grad nicht begriffen und frägt mich ob ihr einen Hund mit durch Australien schleift(was ja in Anbetracht deiner Historie nicht weiter verwunderlich wäre) ich hab ihn aber schnell eines Besseren belehrt.
    kann mir vorstellen, dass die kühlen Farben bezüglich eures Trips in den tropischen Norden gut tun… ja, und die Zeit verfliegt so schnell. das hab ich heute auch schon gedacht.jetzt seid ihr schon 6 Wochen unterwegs… viel, viel Spaß und Freude noch in Downunder!!

    1. Angelica Fritsch sagt: Antworten

      Hihi- das ist lustig mit Mani 😉 Aber ja, Du hast recht: so ganz abwegig ist es nicht! Haetten schon fast einen herrenlosen Pitbull vor dem Supermarkt mitgenommen, dann kam aber noch eine andere Frau, die wohl selber auch Hunde hat und hat sich seiner angenommen. Einfach sich selbst ueberlassen haetten wir ihn natuerlich nicht und ins Tierheim auch nicht, denn da werden sie nach zwei Wochen eingeschlaefert! Es gibt sogenannte „no kill shelter“, da haben wir aber niemanden erreicht (abends). Waere lustig geworden mit noch vier Beinen mehr im Wohnwagen!!!

  2. Shelly ist der Hammer! Sieht echt super aus! Tolle, helle Farben!
    By the way…Belated Happy Birthday Angelica!
    Liebe Grüße M&T

    1. Angelica Fritsch sagt: Antworten

      Danke Ihr zwei! Viele Gruesse in die Heimat!!!

  3. was ja nicht ist, kann ja noch werden bezüglich der 4 Beine. Warts ab wer oder was dir noch alles so über den Weg läuft. Solange du kein Känguru mitbringst…. hihi!

  4. Sandra&Arek&Co🐾🐾 sagt: Antworten

    Ja, das kann ich mir auch gut vorstellen, dass früher oder später noch ein Vierbeiner bei Shelly einzieht😊 Der Wohnwagen sieht sehr hübsch und gemütlich aus!! Das Dachzelt gibt’s aber auch noch, oder?! Da sind wir ja vom gleichen Jahrgang (’77😀) oder ’78? Viel Spaß noch Euch Dreien und weiterhin eine aufregende Zeit! Wo seid Ihr denn inzwischen? Liebe Grüße von uns

Schreibe einen Kommentar